Überwinterung Pool – Der Winter kann Ihr Schwimmbad zerstören!

Wenn der Pool in der Winterpause nicht richtig gepflegt wird, können Algenwachstum, Kalkausfällungen oder gar Beschädigungen der Pooleinbauten die Folge sein.

Mit der richtigen Überwinterungsstrategie schützen Sie Ihren Pool und sichern sich ungetrübte Badefreude in der nächsten Saison. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, erleichtern Sie sich zudem die Frühjahrsreinigung im nächsten Jahr.

So bereiten Sie Ihren Pool für die Überwinterung vor:

  • Damit Ihre Pflegeprodukte optimal wirken können, achten Sie immer auf einen korrekt eingestellten pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 und stellen diesen ggf. ein.
  • Pool gründlich reinigen (Wasserlinie, Skimmer und Vorfilter). Algen mechanisch von Wänden und Boden wegbürsten, wenn möglich absaugen.
  • Bei Verkalkungen und Verklumpungen im Sandfilter, benutzen Sie Decalcit Filter. Schalten Sie die Filteranlage aus und lassen Sie das Produkt 12 Stunden einwirken. Danach den Filter ca. 5 Minuten gründlich rück- und nachspülen.
  • Stoßchlorung vornehmen, damit bereits bestehende Verunreinigungen nicht „überwintert“ werden: 1 Beutel Chlorifix Compact pro 20 m³ aufgelöst zugeben und die Pumpe einen Tag laufen lassen.
  • Den Wasserstand auf frostsicheres Niveau absenken, d.h. unter die oberen Einlaufdüsen.
  • Entleeren Sie danach alle Leitungen, die frostgefährdet sind und dichten Skimmer und Einlaufdüsen mit Winterstopfen ab.
  • Falls vorhanden: Gegenstromanlage entleeren, Entleerungsschraube herausdrehen. Leiter herausnehmen, putzen und einlagern
  • Alle Netzschalter ausschalten.
  • Geben Sie 0,5 L Puripool Super pro 10 m³ Wasservolumen an verschiedenen Stellen in das Poolwasser. Dieses Produkt kann für alle Poolarten und bei allen Beschichtungen eingesetzt werden.
  • Eispuffer (bei uns erhältlich) zum Ausgleich des Eisdrucks im Becken einlegen.
  • Schutzplane oder Netz über dem Becken anbringen.

Achtung: Bevor Sie Ihren Pool mit einer Plane komplett abdecken, warten Sie mindestens 8 Stunden nach der Stoßchlorung um Materialschäden zu vermeiden.

Tipps zur Überwinterung und den Unterschied zwischen aktiver und passiver Überwinterung finden Sie auch in diesem Video:

Puripool® Super ist ein flüssiges, schaumfreies Konzentrat gegen Algenwachstum und Kalkablagerungen für die Überwinterung von Pools.

 

Empfohlene Dosierung: 500 ml pro 10 m³
Filtertyp: alle
Poolgröße: alle
Wohin: ins Wasser
Wann: bei Saisonende

  • Sorgt für kristallklares Wasser bis zum nächsten Frühjahr
  • Verhindert das Festhaften von Kalk- und sonstigen Schmutzbelägen
  • Hemmt Algenwachstum während der Überwinterung
  • pH-neutral und schaumfrei
  • Bringt keine zusätzliche Algennahrung ins Wasser, weil phosphatfrei
  • Enthält keine Schwermetalle (ohne Kupfersulfat) und verhindert dadurch Beschädigungen an Pooloberflächen und Einbauteilen
  • Erleichtert die Frühjahrsreinigung und reduziert den Verbrauch an Reinigungsmitteln deutlich

Ein großes Sortiment an Winterplanen, Sicherheitsabdeckungen, Eisdruckpolstern, Düsen- und Skimmerstopfen sowie Überwinterungsmittel finden Sie bei uns.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Quelle:Bayrol

Urlaubsservice

Während Ihrem Urlaub kümmert sich niemand um Ihren Pool? Sie möchten keine Überraschungen wie trübes oder grünes Wasser erleben, wenn Sie nach Hause kommen?

Gar kein Problem. Wir bieten Ihnen unseren Poolservice an. Gern übernehmen wir die Wasserpflege, Poolreinigung und Rückspülung während Ihrer Abwesenheit. Natürlich treffen wir alle wichtigen Absprachen bevor Sie verreisen. Noch Fragen? Stellen Sie diese einfach über unser Kontaktformular oder melden Sie sich telefonisch bei uns.

 

Saisonstart

Schwimmbecken-Hersteller empfehlen die Überwinterung der Freischwimmbecken in gefülltem Zustand. Für Sie stellt sich zu Saisonstart also die Frage, ob Sie das „überwinterte“ Wasser aufbereiten oder neues Wasser einlassen.

BAYROL empfiehlt, für Außenbecken jährlich einen kompletten Wasserwechsel durchzuführen, bei Hallenbädern sollten Sie das Wasser alle 2 – 3 Jahre wechseln. Der beste Zeitpunkt für einen Wasserwechsel bei Außenbecken ist das Frühjahr, da hier nach Überwinterung des Beckens ohnehin eine Frühjahrsreinigung durchgeführt wird.

Ist das Becken leer und von Schmutz und Kalk gereinigt, prüfen Sie den Filter und lassen neues Wasser aus der Leitung ein.

Zuerst stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 – 7,4 ein, dann starten Sie mit einer Grunddesinfektion bzw. Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar®. 3 Tage später können Sie mit der von Ihnen gewählten Pflegemethode beginnen und in den regelmäßigen Pflegebetrieb übergehen.

Bedenken Sie bitte, dass bei Neubefüllung der pH-Wert in den ersten Tagen schnell ansteigt und deswegen öfter kontrolliert und ggf. mit pH-Minus gesenkt werden muss.

Tipps zur Poolpflege finden Sie auch in diesem Video:

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Quelle:Bayrol